Zwei vor Zwölf

zwei-vor-zwlf-1000-web
12,00 € pro Stück Hersteller: SALON LiteraturVERLAGSALON LiteraturVERLAG

Wahrheit und Vertuschung!Wahrheit und Vertuschung!
Die letzten Tage des Untergangs.

Was die zwei mächtigsten Männer des untergehenden Dritten Reichs im Schicksalsjahr 1945 Unmögliches anstellten, um ihre Haut zu retten. Walter Laufenberg entlarvt auf literarische Weise die Hauptakteure̶ Heinrich Himmler und Adolf Hitler als raffinierte Rückversicherer. Als den beiden Massenmördern kurz vor Kriegsende klar wird, dass ihnen der Henker droht, verleugnen sie sich auf unglaubliche Art selbst. Der eine, indem er sich durch eine spektakuläre Befreiungsaktion vom schlimmsten Judenverfolger in einen Judenretter zu verwandeln sucht, um in der Weltöffentlichkeit besser dazustehen. Was belegt, aber weitgehend unbekannt geblieben ist. Der andere, indem er ein Double benutzt und sich heimlich aus dem umkämpften Berlin absetzt, wofür ein gutes Dutzend Tatsachen spricht. Dadurch heiratet seine Braut Eva Braun im Berliner Führerbunker einen Schauspieler.

Hitlers Untertauchen ist immer wieder für möglich gehalten worden, nicht zuletzt durch das fragwürdige Verhalten der Siegermächte. Walter Laufenberg hat dies zu einem wunderbaren literarischen Doppelspiel genutzt.

Autor: Walter Laufenberg
Titel: Zwei vor Zwölf, Roman
ISBN/EAN: 978-3-947404-20-9

Seitenzahl: 168
Format: 12,5 x 21 cm
Produktform: Hardcover mit Schutzumschlag
Sprache: Deutsch
Preis: 15,50 €. 

Subskriptionspreis bis 30.4.2020: 12,00 €

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Der Verlag

 

 

Literatur öffnet Horizonte. Verleihen wir den Gedanken Flügel. In diesem Sinne steht der SALON LiteraturVERLAG für anspruchsvolle, kritische Literatur mit geschichtlich und gesellschaftlich relevanten Bezügen.

So erreichen Sie uns

SALON LiteraturVERLAG
Volkartstr. 2c, 80634 München
Tel. 089-589 27 615, Fax 089-589 27 616
@: salonline@salonline.de

Pressearbeit, Marketing
Kerstin Harder-Leppert
@: presse@salonliteraturverlag.de

 
 
Back to top